Home Redakteurfavoriten ISHA JOHANNSEN – EIN VIRUS, DER JETZT DEN FIFA-RAT INFIZIERT HAT

ISHA JOHANNSEN – EIN VIRUS, DER JETZT DEN FIFA-RAT INFIZIERT HAT

by Administrator
Dieser Artikel ist auch in den folgenden Sprachen verfügbar:

Während die Welt tief in die Theatralik um die Inthronisierung des südafrikanischen Bergbaumagnaten und Präsidenten des Mamelodi Sundowns Football Club, Patrice Motsepe, zum Präsidenten der Confederation of African Football (CAF) vertieft war, gab es einen weiteren Kampf unter dem Radar für den FIFA-Ratssitz, der für eine afrikanische Frauenvertreterin reserviert ist.

Patrice Motsepe: Inthronisiert als CAF-Präsident am 12. März 2021

In dieser Position würde die amtierende Burundin Lydia Nsekera gegen die Sierra Leonerin Isha Johannsen antreten zur gleichen Zeit, oft mit Unterstützung der FIFA, sogar dort, wo es notwendig war, alle bekannten Statuten für den gesunden Fußball zu verbiegen oder zu brechen.

Ein typisches Beispiel dafür ist, dass Johannsen schmählich über einen beschämenden Zeitraum von 5 Jahren präsidierte, in dem es keine (null) lokalen Fußballaktivitäten gab. Alle Ligen und Wettbewerbe waren seit 2014 zum Erliegen gekommen, zuerst wegen der Ebola-Epidemie und später, weil sie zu dickköpfig war, um die Interessen der normalen SL-Spielerjugend über ihre eigenen zu stellen und Kompromisse mit den Fußballbesitzern (Klubs) einzugehen. um die Wiedergabe fortzusetzen.

Als die Regierung von Sierra Leone ein Strafverfahren wegen Korruption gegen Johannsen einleitete, schritt die FIFA schnell ein und suspendierte Sierra Leone von allen fußballerischen Aktivitäten.

Burundin Lydia Nsekera: FIFA-Ratssitz für Frauenfussball verloren

Im Vergleich dazu befand sich der Nigeria Football Federation (NFF) zur exakt gleichen Zeit in genau der gleichen Lage, als staatliche Antikorruptionsbehörden die 5 Spitzenbeamten der NFF in zwei getrennten Gerichtsverfahren wegen Vergewaltigungsvorwürfen angeklagt hatten.

Die NFF-Beamten, die von Anti-Transplantations-Agenturen angeklagt wurden, waren Amaju Pinnick (NFF-Präsident), Sunusi Mohammed (NFF-Sekretär), Seyi Akinwumi (1 Mitglied).

Die FIFA hat zu keinem Zeitpunkt ihren großen Stock für Nigeria gezückt, aber umgekehrt und mit eklatanter Doppelmoral verfolgte sie die kleine Nation Sierra Leone, bis ihre aufkommende Rechtsprechung unter der Last der Erwartungen einknickte und zugunsten der FIFA entschied .

Unter den besten Fußballexperten der Welt gab es ein stilles Gebet, dass Isha diese Wahl nicht gegen Lydia gewinnen würde, aber ein Zusammentreffen von Faktoren führte dazu, dass 28 Stimmen zu 24 Stimmen für Isha gewonnen wurden.

Sierra Leone Isha Johansen: Ersetzt Lydia im FIFA-Rat

Der Schutz der FIFA hatte es Johannsen ermöglicht, seit den Wahlen 2013 kein einziges Mal die Finanzen der SLFA (Budgets und geprüfte Konten) vorzulegen.

In einem Brief an ihre Stieftochter beschreibt sich Isha so;

„Ich hingegen kann Ihnen versichern, dass ich eine starke und selbstbewusste Afrikanerin bin, die sehr genau weiß, woher ich komme und wohin ich gehe.“

Sie fährt fort: „Mein Land liebt mich und ist stolz, Botschafter wie mich zu haben, die ihr Land auf die Landkarte bringen.“

Diese Beschreibung ihrer selbst ist in einer Reihe von Briefen enthalten, die die Memoiren von Wenche Elin Eklund aus dem Jahr 2018 umfassen, Ex-Frau von Arne Birger Johansen (der später Isha heiraten würde), der früher CEO der Sierra Leone Cement Company und Honorarkonsul war für Norwegen und Schweden in diesem Land.

Isha war so überzeugt von ihren persönlichen Fähigkeiten, dass sie kaum drei Wochen nach ihrer Amtszeit als SLFA-Präsidentin Mohammed Kallon während eines Ligaspiels dem ehemaligen Inter Mailand und Sierral Leone International ins Gesicht schlug.

Als sie von der FIFA nach diesem Angriff gefragt wurde, bestritt sie es nicht, sondern erklärte es vielmehr weg, dass er (Kallon) etwas Unangemessenes zu ihr gesagt hatte, als sie ihn mit dem Schreien am Rande eines Fußballspiels konfrontierte, und sie fühlte die Besorgnis, schlag ihn nieder.

Mohammed Kallon: Von Isha am Rande eines Spiels angegriffen

Ihr haarsträubendes Temperament wird in Wenches Memoiren mehr als ein paar Mal erwähnt, und Kallon hätte nichts Unangemessenes sagen müssen, um den Schlag aufs Gesicht von Isha zu rechtfertigen.

Kallon war nur wenige Wochen zuvor ihr schärfster Gegner bei den Wahlen zum SLFA-Präsidenten gewesen, in einem heiß umkämpften und umstrittenen Rennen unter der Aufsicht der FIFA. Er war aufgrund einer in den SLFA-Statuten festgelegten Formalität von der Kandidatur ausgeschlossen worden, die besagte, dass jeder Anwärter drei Jahre in Folge in Sierra Leone gelebt haben musste, um an einem Wettbewerb teilnehmen zu können.

Kallon hatte eine 6-monatige Tour durch China gemacht, wo er seine Karriere als Profispieler beendete, und diese 6-monatige Pause wurde genutzt, um ihn aus dem Rennen zu streichen.

Die Wahlen 2013, die Isha ohne Gegenstimme in die SLFA-Präsidentschaft brachten, waren nicht einfach, da sie aus der letzten Amtszeit eines anderen ehemaligen Sierra Leone-Internationalen Nahim Khadi stammten, die 2012 hätte gut enden sollen.

Leider verbrachte Khadi seine gesamte zweite Amtszeit in England wegen gesundheitlicher Probleme, und die SLFA wurde in dieser Zeit größtenteils von einem Sekretariat geleitet. Das Sekretariat leitete eine bunt zusammengewürfelte Liga, die gelegentlich kleine Sponsorenspritzen erhielt, unter anderem von Ishas Ehemann Arne Johannsens Zementfirma.

Nahim Khadi: Problematische Amtszeit bei SLFA

Es war diese lange Abwesenheit von Khadi aus dem Land, die zu der Änderung der SLFA-Statuten führte, dass ein angehender SLFA-Präsident vor der Wahl drei Jahre in Folge im Land geblieben sein muss.

Die FIFA war gezwungen, nicht nur eine, sondern zwei Normalisierungskomitees (NC) einzusetzen, um die Überprüfung der Statuten zu überwachen und Wahlen für die SLFA abzuhalten. Diese Komitees wollten nach einiger Zeit nicht mehr in den Lauf des Fußballs involviert sein und während der erste zurücktrat, wäre der 2. NC vor den Wahlen fast auch zurückgetreten.

Unmittelbar nach der „Wahl“ spitzten sich die Dinge zu, als sich die Spitzenklubs weigerten, zu spielen, weil sie ihre Legitimität als SLFA-Präsidentin bestritten, und als das Sportministerium oder das Staatsoberhaupt diesen Sachverhalt in Frage stellten oder ein Eingreifen anboten, würde sie Bitten Sie die FIFA, ein paar Drohbriefe zu senden.

Niemals kamerascheu: Isha spielte Hayatou wie ein Blasinstrument

Von 2013 bis 2019 vertraten Isha und ihr SLFA-SG Chris Kamara die formelle Position, dass sie wegen ihres Widerstands gegen Wettsyndikate angegriffen wurden, ein Skandal, der einige ältere Spieler berührt hatte und Jahre vor ihrer Machtübernahme gelöst wurde .

In diese Anschuldigungen würde sie jeden hineinwerfen, der sich ihrer Führung widersetzte (und es waren viele), von Clubs über Ministerialbeamte und sogar die Präsidentschaft.

Als ihre erste Amtshandlung darin bestand, die amtierende Nationalmannschaftstrainerin und -bank, deren Gehälter und andere technische Bankkosten von der Regierung übernommen wurden, willkürlich zu entlassen, war die offensichtliche Reaktion die Beendigung der Vereinbarung, wobei die gesamte Belastung nun direkt auf sie fiel die SLFA.

Isha sprintete zum damaligen CAF-Präsidenten Issa Hayatou, um um Hilfe zu bitten, die er gnädigerweise in Bezug auf die Unterstützung der Herren-Nationalmannschaft gewährte, und sorgte dafür, dass die Leone Stars an den Qualifikationsspielen teilnehmen und dabei eine lange Sperre abwenden konnten.

Isha sieht FIFA-Boss Infantino schüchtern an, dieselben alten Tricks

Wir geben Ihnen 3 Vermutungen, wer als erster Mensch Hayatou angetan hat und seine Unterstützung für den katastrophalen Ahmad Ahmad Darw aus Madagaskar während der CAF-Präsidentschaftswahlen 2017 gegeben hat…

Trotz des völligen Mangels an Fußball vor Ort in Sierra Leone war Isha nie weit vom internationalen Rampenlicht entfernt, da sie in mehrere Komitees von CAF und FIFA berufen wurde.

Wir hatten hier immer gefragt, wie und warum Sierra Leone trotz fehlendem Fußball im Land kontinuierlich auf FIFA- und CAF-Stipendien zugreifen konnte. Wo war in diesem Fall das alles sehende Auge der FIFA oder traf es einen blinden Fleck, als ich den westlichsten Teil des dunklen Kontinents scannte?

FIFA-Insider verraten uns ihren cleveren Modus Operandi, bei dem sie das internationale Rampenlicht ihrer FIFA- und CAF-Kommissionseinsätze nutzte, um die Welt zu bereisen und gelegentlich bei der FIFA in Zürich vorbeizuschauen, wo sie Sepp Blatter und die Medien höflich anrief Abteilung, sich in das Register einzutragen und sicherzustellen, dass ihre Anwesenheit vermerkt und erkannt wurde.

Eigentümlicherweise würde sie einen großen Bogen um die Abteilung der Mitgliedsverbände machen, die mit der Lösung der Krise zu Hause beauftragt war.

Isha mit Blatter bei vielen Höflichkeitsgesprächen in Zürich

Wir können uns nur vorstellen, wie verwirrt die FIFA-Führung wäre, von einer Krise in SL zu erfahren, doch sie sahen Isha erst letzte Woche in Zürich, wo sie ihnen wahrscheinlich sagte, dass sie bei der Lösung der Angelegenheiten zu Hause helfen würde.

Isha hat den FIFA-Druck, eine Generalversammlung zu Hause abzuhalten, gekonnt abgewehrt, bis heute ist sie 8 Jahre an der Spitze der SLFA, erhält FIFA- und CAF-Gelder ohne Konto, muss extrem starke Hexerei sein oder jemand hat irgendwo den Ball fallen lassen .

Als Infantino 2016 mit Veron Mosengo-Omba im Schlepptau zur FIFA kam, nahm dieser die Sierra Leone-Akte und steckte sie in seine Schublade, ohne sie wirklich zu erwähnen.

Heute ist Veron die neue CAF-SG im von Infantino vermittelten „Unity Deal“, der Motsepe zu einem lahmen CAF-Präsidenten machen und Infantino praktisch alle 54 Stimmen beim Kongress im Jahr 2023 zusichern würde, es sei denn, die Schweizer Rechtsprechung holt das natürlich ein ihn vorher.

Blatter war wie Kitt in den Händen des Töpfermeisters mit Isha

Im Jahr 2016 Frau. Fatma Samoura (FIFA SG) reiste in einem der ersten von sehr wenigen Krisenmanagementfällen nach SL, um die verschiedenen Interessengruppen und sogar das Staatsoberhaupt zu treffen. Als sie sich danach an die Medien wandte, wiederholte sie die Fiktion, dass eine Lösung mit Zustimmung aller vorgelegt worden sei, dass eine Arbeitsgruppe gebildet worden sei, die sich mit den Problemen befasst, und dass alles in wenigen Monaten gelöst werden würde.

Ironischerweise und als Hinweis darauf, wie viel Quatsch sie an diesem Tag gespuckt hat, ging sie sogar so weit, dem Staatsoberhaupt zu raten, (als versöhnliche Geste) die Ausrichterrechte für die U-17-FIFA-Frauen-Weltmeisterschaft zu beantragen, die, es wurde später entdeckt, war bereits an Uruguay verliehen worden!

Kein Fußball in SL ohne Isha, sagte die FIFA!

Aber wie kann es zu einer solchen Katastrophe für den Fußball in Sierra Leone und jetzt für den afrikanischen und den Weltfußball kommen?

Man kann ihre Mentalität gegenüber Fußballführung nicht von der ihres Familienlebens trennen, wie sie die Ex-Frau ihres Mannes, Wenche Elin Eklund, in ihren Memoiren „20 Jahre in Afrika – das Doppelleben eines Mannes“ ganz offen dargelegt hat.

Darin beschreibt Wenche (eine ehemalige norwegische Friseurin) ihr Leben mit ihrem 37-jährigen Ehemann Arne Birger Johansen, wo beide mit 3 Töchtern gesegnet wurden CEO der Firma SL Cement.

 

Das Buch von Arne Johansens Ex-Frau mit Details über Isha

Irgendwann in den späten 90er Jahren hatte der SL-Bürgerkrieg eine Evakuierung ausländischer Staatsangehöriger aus dem Land in ihre Häuser verursacht, darunter Arne und Wenche Johansen, aber Arne Johansen war früher zurückgekommen, als ein Waffenstillstand vereinbart und Friedenstruppen eingesetzt wurden, um fortzufahren mit seiner Arbeit bei der Cement Company, zusammen mit seiner ältesten Tochter und ihrem eigenen Verlobten.

Als er nach SL zurückkehrte, hatte er seine Frau in Norwegen zurückgelassen und stattdessen Isha kennengelernt, eine zweimal verheiratete, zweimal geschiedene Prominente, die aus England nach SL zurückgekehrt war, nachdem zu Hause Frieden gefunden worden war.

Tatsächlich war das Treffen kein Zufall, anscheinend hatte Arne Johansen ein Bild von Isha in einer Zeitschrift gesehen und sich mit einem örtlichen Fixer organisiert, um sie zu einer Party einzuladen, die er (Johansen) organisieren würde.

Sie wurde daher aus einem Bild herausgegriffen, ähnlich wie Fledermäuse auf dem Huanan-Nassmarkt in Wuhan aus Käfigen gepflückt werden und die diese globale Pandemie ausgelöst hat, die den Globus lahmgelegt hat.

Sie war zuvor mit einem Nigerianer und einem Holländer verheiratet und geschieden worden, lange bevor sie 35 Jahre alt wurde und ein Kind aus einer der Gewerkschaften bekam.

Es war Wenches ältere Tochter, die vor kurzem ein Kind zur Welt gebracht hatte und bei ihrem Vater in SL lebte (was im Gegensatz zu Norwegen warm und nett war), die ihrer Mutter Isha beschrieb.

Schwedische Royals treffen die Johansens im Palast

Arne Johansen hatte Isha seine Tochter vorgestellt und ihr gesagt, dass Isha ihr helfen könnte, ihre Arbeit in der Stadt zu bekommen, offensichtlich weil sie (Isha) jeden kannte.

Als Isha im Restaurant ankam, um Arnes Tochter zu treffen, war sie anscheinend schockierend gekleidet, da sie eine Strumpfhose und ein durchsichtiges Netztop und einen schwarzen BH darunter trug. Arnes Tochter würde Isha mit einigen sehr wenig schmeichelhaften Nomen beschreiben.

Isha hatte sich seit ihrer Rückkehr nach SL schnell den Ruf erworben, sich an reiche Männer zu binden, würde sie jedoch sofort verlassen, wenn sich ihre finanziellen Verhältnisse verschlechterten. In der kleinen Elite-Gemeinde in SL fürchteten und hassten die Ehefrauen wohlhabender Männer sie gleichermaßen.

Arne begann dann eine offene Affäre mit Isha und brach seine Ehe mit Wenche herzlos ab, obwohl er CEO und Generalkonsul in einem Land war, in dem jeder seine Frau und seine Kinder kannte.

Als Wenche und ihre Tochter beschlossen, Isha mit Briefen zu konfrontieren, erhielten sie einige faszinierende Antworten.

Hier ist ein Auszug aus einem Brief von Isha an ihre (jetzt) ​​Stieftochter.

„Ihr Jungs gibt nicht auf, oder? Welchen Teil von ICH WILL DICH NICHT MEHR verstehst du nicht? Sowohl Sie als auch Ihre Mutter sind ein erbärmlicher und neurotischer Haufen.

Was kann man von zwei verwirrten Hündinnen erwarten, deren einzige Lebensleistung darin besteht, fettige Haare zu waschen und Hundeärsche abzuwischen?

Nun, bis ihr vorbeikamt, wusste ich nicht, dass wir schwarze Nutten so fähig sind, weiße Männer aus 35 Jahren Familienleben zu schnappen, überhaupt nicht schlecht.

Ich hingegen würde gerne glauben, dass es daran liegt, dass ich ihn auf eine Weise ficke, von der er nie wusste, dass es möglich ist.

ER WEISS NICHT, OB ER KOMMT ODER GEHT.

Wenn Madam versucht hätte, eine Frau und eine Nutte zu sein, anstatt eine so kalte, alte nörgelnde Kuh zu sein, wäre sie vielleicht heute mit ihrem Mann zusammen.

Dies ist die Sprache und Weltanschauung der Frau, die Afrika gewählt hat, um die Interessen des Frauenfußballs vor dem höchsten Entscheidungsgremium der Welt zu vertreten!

Arne Johansen nach seinem Ritterschlag

Noch bevor Arne und Wenche ihre Scheidung formalisiert hatten, hatte Isha bereits ein Kind mit Arne und die Scheidung würde nun eine reine Formalität sein.

Als sie in einer aufwendigen Zeremonie geheiratet hatte, hatte Isha die Dinge umgestellt und das Leben wurde eine Party nach der anderen, sie schaffte es, das Geld zu durchsuchen, das Arnes Nebengeschäften einbrachte, und er musste tatsächlich die Kassen der Zementfirma durchsuchen, um mitzuhalten ihre Ausgaben.

Sie gründeten Anfang der 00er Jahre den Verein FC Johansen, der in die oberste Spielklasse aufstieg, und Arne konnte einiges Sponsoring von der Zementfirma kanalisieren.

Es ist dieser Club und seine Teilnahme an den SL-Ligen, die Isha zu jenem schicksalhaften Tag im Jahr 2013 brachten, als zwei Anwärter auf die SLFA-Präsidentschaft kontrovers aus dem Rennen ausgeschlossen wurden und sie ohne Gegenstimme „gewählt“ wurde.

Und hier sind wir heute, Isha ist immer noch ein Furunkel im afrikanischen Fußball, das dringend durchbohrt werden muss.

Man sagt, Karma sei eine Schlampe, Arne Johansen war nicht in der Lage, die Rente seiner Ex-Frau zu bezahlen, nachdem sie ihre Karriere in Norwegen getankt hatte, um ihm durch Afrika zu folgen, einfach weil seine eigene Rente von der Zementfirma einbehalten wurde, um das Geld zurückzubekommen, das er hatte sich weiterentwickelt, um mit Ishas extravagantem Lebensstil Schritt zu halten.

Arne Johansen, einst vom König von Schweden zum Ritter geschlagen, wurde schließlich von der Zementfirma entlassen und (wie erwartet) von Isha rausgeschmissen. Er kehrte allein nach Norwegen zurück, kränklich und völlig ruiniert.

Er wird im norwegischen Winter wahrscheinlich warm gehalten von Erinnerungen an den heißen Sex, den er mit ihr hatte, und als Beweis für ihre Worte, dass er nach dem Sex nie wissen würde, ob er kommt oder geht!

Der Afrika- und Weltfußball ist aufgrund ihrer Präsenz bei CAF und FIFA ärmer. Isha sieht die Welt in Schwarz und Weiß, Hundefresser… sie ist keine Baumeisterin oder Schöpferin, sie ist einfach ein Konsument.

So wie sie es zuvor bei vielen Männern getan hat, sie benutzt und dann wie „einen Kronkorken oder ein Stück Fussel“ entsorgt hat, stehen dem afrikanischen Fußball ähnliche Aussichten bevor.

Nach ihrem eigenen Eingeständnis ist sie bereit, fast jeden zu ficken, um ihren Willen durchzusetzen, und jeder Mann mit schwacher Konstitution bei der FIFA wird wahrscheinlich ihren List zum Opfer fallen.

Und unser Fußball wird für sie das Schlimmste sein!

Dieser Artikel ist auch in den folgenden Sprachen verfügbar:

Verwandte Artikel

Hinterlasse einen Kommentar